Aktuelles & Termine

Termine

Infoabende am 7. und 28.11. um 19.00- die Abende bauen auf einander auf

 

News

Wir sind nominiert für den Deutschen Lesepreis der Stiftung Lesen in der Kategorie

Herausragende Leseförderung an Schulen!

Aus 281 Bewerbungen wurden 36 Projekte nominiert- und wir sind dabei!!

http://www.deutscher-lesepreis.de/aktuelles/


 

6.11.2017 Unser Trägerverein „Elterninitiativen Selbsthilfe e.V.“ hat stellvertretend für die Schulgemeinschaft der Kinderschule den Preis „Verein(t) für gute Schule“ der Stiftung Bildung für das Musicalprojekt SOS-Erde erhalten!!

Nachdem wir bereits vor einem halben Jahr voller Stolz unser selbstgeschriebenes Umweltmusical „SOS Erde“ auf die Bühne der Kinderschule bringen konnten, wurde dieser Preis am Montag im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung im Haus der Heinrich-Böll-Stiftung überreicht.

Diesem Festakt ging ein Fachtag zum Thema Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) voraus, bei dem die Vertreter der 25 nominierten Einrichtungen und Vereine an spannenden Workshops und Gesprächsrunden teilnehmen und in einem World-Cafe ihre Projekte vorstellen konnten.IMG-20171106-WA0012

Nach diesem aufregenden und informativen Fachtag der Stiftung Bildung, zu dem vier Kinder, zwei Pädagoginnen sowie die beiden Schulleiterinnen am Montag nach Berlin gereist waren, hätte die Spannung gegen 19 Uhr im vollbesetzten Festsaal der Heinrich-Böll-Stiftung kaum größer sein können. Über 100 Einrichtungen und Vereine hatten sich bundesweit mit ihren Projekten zum Thema „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ bei der Stiftung beworben, 25 waren nominiert worden. Die Vertreter der  25 Projekte saßen nun gespannt im Publikum, um zu erfahren, welche drei Projekte mit einem Preisgeld von je 5000 Euro ausgezeichnet werden würden.IMG-20171106-WA0010

Und dann war es soweit: als die Laudatio für das erste Projekt gehalten wurde, hielt es die Kinderschulkinder und -erwachsenen nur wenige Sätze lang auf ihren Stühlen, bevor sie sich jubelnd in die Arme fielen! Tatsächlich!! Das Musical „SOS- Erde“ hatte die Jury überzeugt!! (Hier ist die Begründung nachzulesen: https://www.stiftungbildung.com/2017/11/06/foerderpreis-vereint-fuer-gute-schule-2017/#more-4428)Preisverleihung

Wie glücklich und stolz waren allen voran die vier Kinder in diesem Augenblick darüber, dass ihr Engagement durch die Verleihung des Preises eine derart große Anerkennung und Wertschätzung erfahren hat! Und wie gut zu spüren, dass ihr Thema Umweltschutz auch von so offizieller Seite wirklich ernst genommen wird.

 

 

 

 

 


13.10.2017 15 Jahre Kinderschule! P1010197

Viele Gäste waren in die Kinderschule gekommen, um gemeinsam unser Schuljubiläum zu feiern. Eltern, Kinder, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kinderschule, ehemalige Kolleginnen,Schülerinnen und Schüler und deren Familien, Mitglieder der Eden- Genossenschaft, Nachbarn und Freunde und auch Bürgermeister Läsicke hatten sich im festlich geschmückten Saal der Kinderschule versammelt. P1010166

Wir haben uns erinnert, haben viele Gespräche geführt, gelacht, gegessen, gesungen und getanzt.P1010235

Ein tolles Fest, um auf die Erfolgsgeschichte der Kinderschule zurück zu blicken und optimistisch in die Zukunft zu schauen.   P1010220 P1010207

27.9.2016 Heute hatten die Kinder der Kinderschule in Eden hohen Besuch. Im Rahmen der interkulturellen Woche durften sie zwei Vertreter des indigenen Volkes der Wirrarika  willkommen heißen. Wirrarika in der Kinderschule

Gemeinsam mit einer Dolmetscherin und den Oranienburger Gastgebern Marius und Silke Hannig berichteten die beiden, von ihrem Volk als Heiler verehrten Männer vom Leben in der extremen Umgebung der Sierra Madre Occidental in Mexiko. Insbesondere aber ließen sie die Kinder teilhaben an ihrer tiefen spirituellen Verbundenheit mit der Natur. So überreichten sie den Kindern den größten Schatz ihres Volkes als Gastgeschenk: schwarze Maiskörner. In ihren bunt bestickten Trachten und  mit Federn geschmückten Hüten erweckten die beiden Männer einen lebensfrohen Eindruck und doch wurde allen gebannt lauschenden Kindern deutlich, dass der Grund für ihre Reise sehr ernst ist. Die beiden haben sich auf die beschwerliche Reise aus ihrem kleinen Dorf nach Europa gemacht, um anderen Menschen davon zu berichten, dass ihre naturverbundene Art zu leben und ihre für sie heilige Heimat bedroht sind. Minenbau und der Einfluss westlicher Konzerne zersören die Daseinsgrundlage der Wirrarika. Berührt von den Berichten über das Leben der Wirrarika und beeindruckt von den  mit großer Ernsthaftigkeit durchgeführten spirituellen Ritualen der beiden Männer überreichten die Kinder selbstgemalte Bilder und bedankten sich mit Liedern, Honig und Obst für den Einblick in eine einzigartige und bedrohte Lebenswelt.


 

  • Impressionen vom Tag des offenen Schulgartens am 20.Juni 2017

und der Link zur Seite der Bundesarbeitsgemeinschaft

https://www.bag-schulgarten.de/index.php?id=184

20170620_113418 20170620_113043 20170620_112739 20170620_103958 20170620_10360420170620_113852 20170620_102116

  • Vom 26.6.-30.7.2017 wurden 26 SchülerInnen der Kinderschule Oberhavel/Oranienburg während einer Projektwoche zu “Netzlotsen” ausgebildet. Es handelt sich dabei um ein intergeneratives Projekt, bei dem auch die Großeltern und Eltern der SchülerInnen eingebunden wurden.

20170630_103803

Ziel des Projekts war es, den SchülerInnen und ihren Großeltern Medienkompetenz zu vermitteln. Durch die Situation selber LehrerIn sein zu können, erweitern die SchülerInnen ihre sozialen Kompetenzen und lernen Methoden kennen, wie sie anderen zuhören, auf sie eingehen und Wissen weitervermitteln können.

20170630_103605

An den ersten vier Projekttagen setzten sich die SchülerInnen mit den Chancen und Gefahren der Internetkommunikation auseinander, erfuhren ein intensives Recherchetraining und lernten die notwendigen Methoden kennen, um ihr Wissen als „Netzlotsen“ an andere weiterzugeben.Die Großeltern der SchülerInnen nahmen am letzten Projekttag teil.

20170630_110856 Dabei konnten sich die SchülerInnen mit ihrem neu erworbenen Wissen über Nutzung und auch Risiken des Internets als kompetente Kinder und Enkel präsentieren. Aber nicht nur die Großeltern konnten von den Kindern lernen, sondern die SchülerInnen haben die Möglichkeit die Medienwelt der Großeltern kennenzulernen.

„netzlotsen@“ ist ein Projekt der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) und wurde durchgeführt von Metaversa http://metaversa.de/web/projekte/medien/netzlotsen/

  • Im November 2016 waren die beiden Leiterinnen der Kinderschule als Sachverständige eingeladen, vor der Kinderkommission des Deutschen Bundestages über die Bedrüfnisse von Kindern zu sprechen. Anbei die Stellungnahme der Abgeordnenten Frau Rüthrich, die sie unter anderm auf der Grundlage unserer Ausführungen erstellt hat.

18 – 20 Kommissionsdrucksache Stellungnahme

WordPress theme: Kippis child 1.0